Erste „Experimente“

Achtung: Dieser Post enthält Werbung, die von Herzen kommt!

Neulich auf dem handgemacht Kreativmarkt von Dawanda laufe ich kurz vorm Ende am Stand von „Räuber und Rabauken“ vorbei und da sticht mir dieser ausgefallene Stoff ins Auge. Ich konnte gar nicht glauben, dass es Stoffdesigner gibt, die den Mut haben so ein abgefahrenes Design auf den Markt zu bringen.    

Experimente… Bunsenbrenner, Erlmeyerkolben, Destillieranlagen, Mikroskope… sofort hatte ich wieder meinen Chemieunterricht aus der Schule im Kopf und all die netten, bunten Experimente.

  Chagallblaue Eiweißnachweis-Reaktionen. Regenbogenfarbiges Unitest-Papier, scharfe Gerüche und schwefelige Dämpfe … schöne Erinnerungen an die ersten Chemiestunden bei einem noch motivierten Lehrer.  Okay okay… man merkt mir sicherlich meine Begeisterung für Chemie an. Mein Beruf hat mich auch in eine solche Richtung geführt. Medizin und Chemie… mein „Element“.   

  Daher fällt es nicht schwer sich meine Euphorie bei der Entdeckung dieses Stöffchens nachzuvollziehen. Ich wusste sofort, was ich daraus nähen wollte. Ein süßes Langarm-Shirt mit tiefem Ausschnitt und relativ engem Schnitt sollte es werden. Quasi ein Kontrast zu dem wissenschaftlichen Motiv. Yvi Hasenkind hatte bei ihrem letzten Besuch genau den richtigen Schnitt im Gepäck.   


Ich finde es ist ein echt süßes Shirt rausgekommen… und es trägt sich ausgesprochen angenehm und weich. 

Stoff:     „Experimente“ von SUSAlabim (Lillestoff)
Schnitt: Purple Dream aus dem Buch „Jetzt näh ich für mich!: Lieblingsshirts aus Jersey“ von MiouMiou Schnittmuster

Liebe Grüße von Eurer Schlossperle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.